Spickzettel
Vitamine – Mineralstoffe

Die beste Zeiten für die Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.

 

 Alle B Vitamine – am besten morgens während dem Frühstück

 

 Lecithin, Fischöl, sowie alle Fettlösliche Vitamine А, Е, К, D – während dem Essen

 

 Vitamin D – hat Wechselwirkung mit Melatonin, deshalb nicht vor dem Schlafengehen, am besten mit einer fetthaltigen Mahlzeit.

 

 Vitamin K – zu jeder Tageszeit, am besten mit Kalzium und Vitamin D während einer fetthaltigen Mahlzeit. Nicht zusammen mit Vitamin A.

 

 Vitamin C zu jeder Tageszeit, Vitamin C erhöht die Aufnahme von Eisen. Vitamin E und Vitamin C wirken gut zusammen.

 

 Eisen – Die Aufnahme erfolgt am besten auf nüchternen Magen nach dem Aufstehen.

 

 Zink – Mineral Einzelgänger, liebt nur Vitamin A – zeigt Wechselwirkungen mit Kalzium und Eisen und sollte daher am besten mittags eingenommen werden, wenn Kalzium am Abend und Eisen am Morgen eingenommen wird

 

 Calcium – nach 19 Uhr , wirkt nachts.

 

 Jod – immer morgens

 

 Magnesium – als Monotherapie – zu jeder Zeit oder zusammen mit Kalzium zur Knochenstärkung – abends ⠀ Probiotika – am besten abends mit viel Wasser, nicht zusammen mit Nahrung. Wenn sie nicht abends eingenommen werden, dann 30 Minuten vor einer Mahlzeit

 

 Probiotika – am besten abends mit viel Wasser,  nicht zusammen mit Nahrung. Wenn sie nicht abends eingenommen werden, dann 30 Minuten vor einer Mahlzeit.

 

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel kann einen Besuch beim Heilpraktiker oder Arzt nicht ersetzen. Er enthält nur allgemeine Hinweise und darf daher keinesfalls zu einer Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung herangezogen werden.

 

Heilpraktiker Lindau  Nadja David – Cramergasse 12, 88131 Lindau

 

 

Schilddrüse, Schilddrüsenspezialist, Schilddrüsenpraktiker, Hashimoto, Rheumaspezialist, Rheuma, Allergien, Blutegeltherapie, Akupunktur, Rheuma, Arthritis, funktionelle Medizin